woelfchen83 - Eine Wölfin bloggt

campen I chatten I cruisen

Unterkategorien in dieser Kategorie:

Musik, Tiere

Helft Sammy!

Helft Sammy! Helft Sammy!

Hallo ihr Lieben,

 

Ich bzw. der kleine Sammy braucht dringend eure Hilfe!

 

Sammy ist ein 7 Jahre alter Chihuahua Mix. Von seiner Besitzerin heiß und innig geliebt und umsorgt. Wenn es hart auf hart kommt, gibt sie sein letztes Hemd für ihn, doch derzeit kommt es härter als hart.

 

Letztes Jahr mussten dem Kleinen gleich 11 Zähne gezogen werden und dieses Jahr hatte er erst mit einem fiesen Infekt und gleich im Anschluss mit einer heftigen Ohrenentzündung zu kämpfen. Allein die Behandlung gegen den Infekt und die Ohrenentzündung haben schon über 300 € verschlungen.

 

Am Freitag letzte Woche wurde dann plötzlich ein Auge trüb, sodass sie ihn noch am Abend in die Tierklinik bringen und dort lassen musste. Glücklicherweise hätte sie die 400 € für die Autoreparatur noch zusammen kratzen können, sonst wäre sie wohl die 20 km durch die Nacht gelaufen.

 

Leider ist das Auge wohl trotz allem nicht mehr zu retten. Für genauere Abklärungen müsste jedoch ein MRT gemacht werden, was weitere 600 € kosten soll. Aber dafür fehlt einfach das Geld, genau wie für die wohl nötige Augen-OP.

Update: Heute, Mittwoch den 30.05. wird Sammy nach einer Voruntersuchung im MRT das Auge entfernt. Die Gefahr, dass es die nächsten Tage platzt und er daran verstirbt war einfach zu groß. MRT + OP werden ca. 1400,- € kosten, wobei hier die Nachsorge noch nicht mit eingerechnet ist!

 

Ich möchte euch daher um Hilfe bitten. Wir sind für jeden Cent unendlich dankbar! Und ich verspreche euch, dass jeder Euro bei Sammy bzw. bei seiner Besitzerin, die ich schon 30 Jahre kenne, ankommt!

 

Solltet ihr selbst nichts geben können, so wäre es toll, wenn ihr die Aktion unterstützt indem ihr sie teilt, anderen davon erzählt etc. pp.

 

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Ich danke euch von Herzen und lasse euch wissen, wenn es etwas Neues gibt!

 

Eure Stephie

 

P.S.: Da der eine oder andere nicht unbedingt spenden möchte, verkaufen wir alles was nicht niet- und nagelfest ist. Vielleicht ist ja dort das eine oder andere dabei, sodass wir noch etwas mehr Geld zusammen bekommen.
 
  2667 Aufrufe

Equipment- / Packliste (Wohnwagen)

Das neue Vorzelt samt Vordach

Vieles bleibt bei uns zwar im Wohnwagen, jedoch ist es immer gut, zumindest in Gedanken, vor der Abfahrt noch einmal schnell die Packliste durch zu gehen. Klar ist, bei jedem stehen andere Dinge darauf. Manches Mal ist die Liste sehr kurz und wieder andere nehmen quasi ihr komplettes Zuhause mit auf Reisen. Das ist genau so individuell, wie jeder Camper an sich. Was wir so alles mit uns herum karren, das könnt ihr an Hand dieser Liste sehen. Außerdem möchte ich das eine oder andere Teil in einem gesonderten Post noch etwas weiter vorstellen, da es bei den unzähligen Campinghändlern eine schier unendlichen Auswahl an Zubehör gibt, welches mal mehr, mal weniger sein Geld wert ist.

 

Zubehör

  • Vorzelt & Gestänge (Goldcamp Palermo 240)
  • Sonnensegel & Gestänge (Hypercamp Solar 10+)
  • Anbau & Kabine (Erker Trend PVC 10+)
  • Unterlegplane / Folie (Eco Zeltunterlage und Obelink PVC Bodenplane)
  • Fenstermarkise & Gestänge (selbst genäht)
  • 2x Sturmband (Hypercamp / Goldcamp)
  • Teppiche (Bo-Leisure Chill Mat Azurblau, (1x 350x270, 1x270x200 und 1x 200x180)
  • Hammer
  • Felsbodenheringe
  • Tisch (Westfield Performance Aircolite 120 Campingtisch, 120x80x58/76cm)
  • Stühle + Beinauflage (2x Westfield Be Smart Pioneer Campingstuhl, grau, 2x Westfield Be Smart Inventor 2 Beinauflage, grau)
  • Kühlbox (Dometic CoolFreeze CF-110)
  • Kabeltrommel (Brennenstuhl Garant S Bretec FI IP44 Kabeltrommel)
  • Adapter
  • Campingschränke
  • Aufsteckspiegel (Milenco Grand Aero, konvex)

 

Papiere

  • EC- / Kreditkarte
  • Bargeld
  • Personalausweis / Reisepass
  • Krankenkassenkarte

 

Kochen & Essen

  • Töpfe & Pfannen (IKEA)
  • Besteck (IKEA)
  • Geschirr (Outwell Classic Picnic schwarz / weiß)
  • Gläser (Gimex Stone Line jeweils 2x opale und 2x sand)
  • Induktionskochplatte
  • Sieb (Outwell, zusammenklappbar)
  • Schüssel (Outwell, zusammenklappbar)
  • Schüssel mit Deckel (Gimex Black and White)
  • Spülschüsseln
  • Spülschwamm und -bürste
  • Spülmittel

 

Textilien 

  • Handtücher
  • Bettwäsche
  • Geschirrtücher & Spültücher

 

Kleidung

  • Badelatschen
  • Badesachen
  • Unterwäsche
  • Socken
  • Schuhe
  • Hosen
  • T-Shirts
  • Pullover
  • Jacke
  • Sonnen-/Brille
  • Basecap

 

Elektronik

  • Handy & Ladegerät
  • Tablet
  • E-Book-Reader (Kindle Paperwhite)
  • Akku-Handstaubsauger (Dyson V6 Animalpro+)
  • Akku-Schlagbohrer (Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah)
  • ActionCam (GoPro Hero4 black)
  • QuadroCopter (DJI Phantom4)

 

Hygieneartikel

  • Zahnbürste & Zahncreme
  • Haarbürste
  • Shampoo & Spülung
  • Duschgel
  • Rasierer
  • Nagelschere / Feile
  • Pinzette

 

Medikamente

  • Mückensalbe
  • Schmerztabletten
  • Pflaster
  • Wund- & Heilsalbe

 

Sonstiges 

  • Luftpumpe (Bravo BP-12)
  • SUP-Board (Aqua Marina iSUP RACE inkl. Paddel (KALEAS 71305)) & Anhänger (Eigenbau)
  • Fahrrad (Eigenbau: Triple C - Custom Camping Cruiser)

 

Hund

  • Impfpass
  • Halsband & Leine
  • Ungezieferhalsband
  • Erdanker & Hofleine
  • Futternäpfe
  • Futterzusätze
  • Spielzeug
  • Kotbeutel
  • Campingliege

 

Was schleppt ihr so alles mit euch herum? Habe ich etwas vergessen, was für euch unbedingt mit ins Gepäck gehört? Lasst es mich wissen und schreibt einen Kommentar, eine Mail oder lasst es mich sonst wie wissen cool

  4016 Aufrufe
Markiert in:

Kein Knoten in der Zunge, dafür wohl bald in den Fingern

Schlüsselanhänger

Nachdem mein Mann schon lange der Knoterei mit Paracord verfallen ist und jeder, ob er wollte oder nicht, bereits mindestens 1x beknotet wurde, er das Zeug sogar schon in den Urlaub mitgeschleift hat und vom typischen Armband bis hin zum Uhrenband schon so ziemlich alles damit gemacht hat, hat es mich nun auch erwischt. Gut, auch ich bin vorbelastet, schließlich bin ich im Zeitalter der Freundschaftsbändchen groß geworden und habe in meinem Leben bestimmt schon mehr Bänder geknüpft als Wolle Petry zu seiner besten Zeit am Arm trug. In Peru habe ich sogar schon Tipps und Tricks mit einem Profiknüpfer ausgetauscht und Suchti bleibt einfach Suchti.

 

Nachdem ich unserem Hund spaßeshalber ein Armband geknotet habe, war dann ein Schlüsselanhänger für den Wohnwagenschlüssel dran.

 

 

 

Nun sollen es zwei Tauleinen und 2-3 Halsbänder werden. Die Bestellung ist schon auf dem Weg zu mir und der Verkäufer sendet einem sogar ein Bild vom fertig gepackten Karton bevor er ihn auf die Reise schickt.

 

Nun bin ich gespannt, wann das Paket bei mir ankommt, wie die Farben live und in Farbe aussehen und ob das alles so klappt, wie ich mir das vorstelle.

  2213 Aufrufe
Markiert in:

Eine Wölfin lernt das Fliegen

Eine Wölfin lernt das Fliegen

Mit der GoPro bzw. den SJ Kameras kann man schon einiges an Ungewöhnlichem machen, vor allem die Perspektiven sind um einiges vielfältiger, als mit einer Spiegelreflex. Fahrrad fahren und gleichzeitig fotografieren oder filmen, ist jedenfalls nicht empfehlenswert.

Nun habe ich schon einige Male Bilder und Videos von Drohnen gesehen und sie auch schon live erlebt. Nicht nur die Aufnahmen sind faszinierend auch was diese technisch drauf haben, ist der helle Wahnsinn. (Hindernissen ausweichen, einer Person folgen, zu einem vordefinierten Ort zurück kommen, selbständig einen definierten Punkt umfliegen u.v.m.) Dennoch dachte ich immer, dass hierzu jahrelange Modellflugerfahrung von Nöten ist. Aber wir liessen es uns trotz allem nicht nehmen und haben uns gestern Weg zum Bodensee gemacht, uns eine zum Verkauf stehende DJI Phantom 4 anzusehen.

Michael war so nett und hat uns das Wunder der Technik nicht nur vorgeführt, sondern auch selbst fliegen lassen. Für mich eine absolute Premiere! Und was soll ich sagen, wir gingen um eine Drohne reicher nach Hause.

Nun heißt es aber erstmal sich um den Papierkram zu kümmern (Versicherung etc.) und sich noch etwas mehr theoretisches Wissen anzueignen bevor ich damit wirklich in die Luft gehe.

In Zukunft dürft ihr euch also auf noch mehr Seiten von uns freuen wink und ich hab die Hände zum Tretharley fahren frei und bin endlich auch mal selbst auf den Filmen von unseren Cruiser-Ausfahrten etc. drauf, die da hoffentlich bei rum kommen.

  2617 Aufrufe
Markiert in:

Videobotschaft für dich (Annalena)

Videobotschaft für dich (Annalena)

Liebe Annalena,

Drei lange Jahre ist es nun schon her, seit wir dich das letzte Mal gesehen oder gehört haben. Leider scheint es auch unmöglich mit dir in Kontakt zu treten. Dennoch möchten wir nicht einfach aufgeben und dir auf diesem Wege schöne Weihnachten wünschen.

  2720 Aufrufe

Fleisch is(s)t mein Gemüse

Fleisch is(s)t mein Gemüse

Ich hatte bereits in einem früheren Post erwähnt, dass unser OEB Rüde Butch unter diversen Futtermittelallergien leidet. Auf Grund dessen war eine radikale Ernährungsumstellung unumgänglich. Sämtliches Dosenfutter (MACs dog getreidefrei) und auch sein Trockenfutter enthielt etwas, gegen das er allergisch ist. So entschlossen wir uns, die drei Säcke Trockenfutter á 12 kg und 33 Dosen mit jeweils 800 g an Sans Frontieres e.V. zu spenden und Platz für einen Neustart zu schaffen.

 

Die Anforderungen an diese neue Ernährungsweise:

  • frisch (Futtermilbenallergie)
  • getreidefrei
  • kein Rind, Lamm, Strauss, Lachs und noch viele viele Zutaten mehr

 

Unsere Tierärztin war sehr bemüht und hat sich durch einen Berg von Spezialfuttermitteln gewühlt, jedoch auch nichts gefunden, dass zu 100% gepasst hätte. Die meisten fertig Futtermittel haben immer irgend etwas in ihrem Rezept, auf das Butch allergisch reagiert oder die Zutaten sind nicht ausreichend deklariert. Nun, was tun? Irgendetwas muss er ja fressen, zumal er durch den massiven Juckreiz sich schon blutig gekratzt und gebissen hatte und auch vom Idealgewicht entfernt er sich immer mehr.

Es ist wie bei uns Menschen, wenn man wissen möchte, was man zu sich nimmt, dann bleibt nur selbst Gemachtes. Bei Hunden hat man dann noch die Wahl zwischen gekocht und roh, doch auch hier ist es nicht viel anders als bei uns Menschen. Durch den Garprozess gehen viele Vitamine und Mineralstoffe verloren und diese durch Tabletten und Pülverchen zu ersetzen, ist nicht im Sinne des Erfinders.

Somit kam nur noch BARF (biologisch artgerechte Rohfütterung) in Frage. Wie das genau funktioniert, was man beachten muss, welche Vor- und Nachteile diese Methode hat, das werden Butch und ich dann sehen.

Derzeit bekommt er einfach Rohfleisch und etwas Gemüse und Obst und im neuen Jahr werden wir dann in Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin für Hunde einen detaillierten Ernährungsplan erstellen.

In den drei Wochen, die er jetzt nur noch roh gefüttert wird, sind aber Juckreiz und Blähungen fast vollständig verschwunden. Er ist agiler und hat auch schon etwas zugenommen. Insofern kann ich bislang nichts Negatives berichten und bleibe weiter dran.

  3043 Aufrufe

80s bitch

80s bitch

Zu Weihnachten 2011 kaufte ich mir selbst meine erste Tretharley. Ein Electra Pink Fink, welches bis dahin sein Leben als Kundenstopper vor einem Freiburger Radladen fristete.

 

2013 wurde es komplett umgebaut. Geblieben ist eigentlich nur der Rahmen, welcher aber noch immer auf eine neue Lackierung wartet embarassed

 

Fahrer(-in): woelfchen83 aka Stephie
Rahmen: Electra - Pink Fink
Gabel: GGG Springer Gabel
Felgen: vorne: Robsson 24", 65 mm, Hohlkammer
hinten: Robsson 24", 80 mm, Hohlkammer
Reifen: FattyO's
Sattel: Brooks B schwarz
Griffe: Brooks Echtleder schwarz
Antrieb: Shimano Alfine 8 Freilauf mit Scheibenbremse
Bremse: 203 mm

 

 

Pink_Fink
90s_bitch

 

  3237 Aufrufe

Eisblumen

Eisblumen

Die Ecke ist einfach toll um in Ruhe mit dem Hund eine Runde zu drehen.

 

 

  2725 Aufrufe

Best of BUTCH

Butch, kein Hund, eine Schmusekatze im Bulldoggen-Kostüm.

Er ist gerne überall dabei. Liebt Camping, schwimmen, vor und hinter den Cruiser her zu rennen, Katzen und deren Futter, Schoßhund, Allergiker.

[embed=videolink]{"video":"https://www.youtube.com/watch?v=4f1-cBDCKg4","width":"600","height":"425"}[/embed]

  2205 Aufrufe
Markiert in:

Walkin' through a winter wonderland

Walkin' through a winter wonderland

Nebel hat es hier direkt am Rhein ja oft, doch heute hält er sich besonders hartnäckig. Noch dazu hat es bereits seit ein paar Tagen richtige Wintertemperaturen, die sich eher unter der Null bewegen als darüber.

Leider haben uns die Temperaturen wirklich kalt erwischt. Fast wäre uns das Brennholz ausgegangen. Wir heizen zusätzlich zur normalen Öl-Heizung, welche in den alten Gemäuern hier nicht wirklich durchschlagenden Erfolg bringt, mit einem Kachelofen.

Außerdem kämpfen wir seit Wochen gegen alle möglichen Widrigkeiten. Erst hatte Butch es mit wahnsinnigem Juckreiz zu tun, den wir einfach nicht in den Griff bekamen, dann hatte sich eine der Katzen am Bein verletzt und schleppte uns zu allem Übel auch noch eine fette Erkältung ein. Leider blieb es nicht bei allen bei einem mehr oder minder harmlosen Schnupfen, sodass Punk das Essen und Trinken verweigerte und auch noch sehr sehr hohes Fieber bekam und sie nun für einige Tage beim Tierarzt per Tropf mit dem Nötigsten versorgt werden musste. Glücklicherweise geht es ihr nun langsam besser und sie nimmt auch wieder Wasser und Futter an.

Nachdem wir bei Butch einfach nicht mehr weiter wussten, haben wir einen umfassenden Allergietest durchführen lassen, der uns doch etwas aus den Socken gehauen hat. Er ist mehr oder minder gegen sämtliche gängige Futtermittel allergisch. Fertigfutter ist somit ab sofort komplett vom Speiseplan gestrichen.

Butch_Allergien

Statt dessen gibt es jetzt eben rohes Fleisch mit gekochtem Gemüse der Saison. Hund müsste man sein. Auf Dauer muss ich mich nun also in das Thema BARF einlesen, denn einfach Fleisch und Gemüse in den Napf werfen, das wäre dann doch zu einfach. Ein paar mehr Dinge gibt es eben doch zu beachten. 

Heute sind jedoch alle auf dem aufsteigenden Ast und so waren Butch und ich froh mal wieder eine etwas größere Runde drehen zu können. Die letzten Tage ist nämlich, außer unseren Nasen, nicht viel gelaufen.

  2401 Aufrufe
Markiert in:

Übersichtskarte gefahrene Cruises

Hier findet ihr eine Übersicht der Cruises an denen ich teilgenommen habe oder besser gesagt, bei denen ich mitgefahren bin.

{gm3}

 

2012
1. Mai Cruise - Karlsruhe

2013
Cruise for bruise - Mannheim
1. Mai Cruise - Karlsruhe
Capital Cruise - Berlin (nun ja, wir waren dort aber sowohl Räder als auch wir waren lädiert...)
F.B.I. - Amsterdam (NL)

2014
1. Mai Cruise - Karlsruhe
Das RHEINste Vergnügen - Heitersheim

2016
Der letzte Cruise vor Helgoland - Nordenham (den ist dann doch nur mein Mann mitgefahren, ich hab mich mit der Couch vergnügt...)

  2660 Aufrufe

~ WÄSCHE 59/2016 ~

~ WÄSCHE 59/2016 ~

Pre-Wash:
-

Wäsche:
- Haare gründlich mit Leitungswasser nass gemacht
- Längen mit Alverde Nutri Care Spülung und einigen Pumpstößen Alverde Körperöl Wildrose Sanddorn geschützt
- die Ansätze mit Almara Kamelmilchseife eingeschäumt
- gründlich mit Leitungswasser ausgespült
- Herbal Essences Repair my Hair Spülung mit etwas Alverde Nutri Care Spülung und einigen Pumpstößen Alverde Körperöl Wildrose Sanddornin in die Längen geknetet und während der Körperpflege einwirken lassen
- mit warmem Leitungswasser ausgespült
- zuerst gründlich von Hand und dann mit einem Handtuch ausgedrückt
- danach offen lufttrocknen lassen

Ergebnis:
Weich, glänzend aber Spitzen leicht trocken und klettig, jedoch wesentlich weniger stark als vor der Wäsche.

  2465 Aufrufe
Markiert in:

Dia des los muertos

Dia des los muertos

Der Día de Muertos (auch Día de los Muertos, „Tag der Toten“) ist einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage, an dem in Mexikotraditionell der Verstorbenen gedacht wird. Die Vorbereitungszeit für die Feierlichkeiten beginnt Mitte Oktober, gefeiert wird in den Tagen vom 31. Oktober bis zum Gedächtnis Allerseelen am 2. November. Dabei wird der Tag der Toten je nach Region auf verschiedene Weise gefeiert.

Das Brauchtum zum Tag der Toten wurde 2003 von der UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit ernannt und 2008 offiziell in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit übernommen. Die Feierlichkeiten in ihrer traditionellen Form gelten als bedroht, da sie nach und nach von dem eher kommerziell ausgerichteten Halloween-Brauch aus Nordamerika überformt werden.

 

Quelle: wikipedia

  2840 Aufrufe

Spooky it is

Spooky it is

Bilder einer kleinen Gassirunde in der Nähe von Eschbach. Aufgenommen mit einem Huawei P8 lite.

2016_10_24_Eschbach04
2016_10_24_Eschbach03
2016_10_24_Eschbach02
2016_10_24_Eschbach01
  2065 Aufrufe

We ride together 4 ever - Unsere Rockabilly Tretharley Hochzeit

We ride together 4 ever - Unsere Rockabilly Tretharley Hochzeit

Man man man, ich bin immer noch ganz neben der Spur. Das war wirklich ein aufregendes Wochenende! Und ohne euch alle, wäre das nie so geworden, wie es war!

Unseren Trauzeugen, Freunden und Familien, die uns im Vorfeld mit Rat und Tat, immer einem offenen Ohr und an was es sonst noch fehlte, unterstützt haben; ein dickes fettes DANKESCHÖN!

Der lieben Sabine gebührt ebenfalls ein dickes Dankeschön, dafür dass sie uns im Vorfeld so toll beraten und alles so weit wie möglich vorbereitet hat!

Ein fetter Knutscher an Joy, denn der Name ist Programm!

Auch Andreas, der uns, trotz der riesigen Entferung und aller Widrigkeiten an diesem Tag begleitet hat, soll nicht unerwähnt bleiben!

Ein ganz besonderer Dank soll an dieser Stelle an unsere lieben Freunde Änni, Maik und Thore gehen, die extra für uns nicht nur einen mega Ritt quer durch Deutschland auf sich genommen haben, nein sie haben uns ohne Verschnaufpause direkt im Anschluss auch noch bei sengender Sonne und einer Affenhitze geholfen, die Pavillons, die unzähligen Stühle und die Deko aufzubauen. Ohne euch hätten wir das niiiiiiiiiiieeeeeeeee geschafft, schon gar nicht so, dass es auch noch so toll aussah! Noch nicht mal mit Nachtschicht!

Ein weiteres riesen Dankeschön geht an unsere unermüdliche Kuchenbäckerin und Freundin der Familie, "Tante" Gisela, die nicht nur tolle Kuchen bäckt, sondern auch dafür sorgt,dass wirklich jeder etwas für sich findet, nicht vom Fleisch fällt ;) und sich so mancher Konditor ein Beispiel an ihr nehmen sollte, was den Geschmack und auch das Aussehen angeht.

Unsere Tortenfee Rebecca von Richtig süss aus Freiburg, die uns mit ihrer wahnsinns Hochzeitstorte nicht nur den Abend versüsst hat, sondern uns auch den Hintern gerettet hat, nachdem unsere ursprüngliche Zuckerbäckerin leider unverhofft und schweren Herzens krankheitsbedingt absagen musste.

Dem Team von der Haarscheniderei zur Locke in Kirchzarten, für Haare und MakeUp und dem entspannten Start in den Marathon-Tag, sowie The Heritage in Freiburg, bei denen Thorsten gemütlich und umsorgt für den Tag bereit gemacht wurde.

Unserem Fotografen Michael vom Fotorock-Team, der bei jeder noch so bekloppten Idee mit <3 -Blut dabei war und sich für uns sogar ohne Schwimmflügel und Sicherheitsweste in die Fluten gestürzt hat. ;)

Miriam aka The Wedding Whisperer, die sich so viel Zeit für uns genommen hat und sich sogar einen Abend mit uns bei Johnny Falstaff und Kim Carson um die Ohren geschlagen hat, mit dem wundervollen Ergebnis dieser einzigartigen Traurede, die nicht nur den Nagel auf den Kopf, sondern auch mitten ins Herz getroffen hat.

Ein dicker Schmatzer auch an Nick und seine "Mit-Köche" von Rockin`Carbonara, die nicht nur die Menge zum Brodeln gebracht, Füsssohlen zum Qualmen und mein Gemüt gekühlt haben, nachdem wir vor lauter Hektik den falschen USB-Stick eingesteckt hatten und ohne musikalische Untermalung der Trauung da standen.

Das Team von Heitzmanns Picknickers soll auch nicht ohne Erwähnung bleiben. Schliesslich haben sie die Tische nach unseren Wünschen eingedeckt, uns mit allerlei Köstlichkeiten versorgt und unsere Kehlen mit kühlen Getränken vor dem Austrocknen bewahrt.

Euch allen möchte wir von <3 Danke sagen, die ihr mit uns gefeiert und uns so reich beschenkt habt. Nicht nur mit zahlreichen ausgefallenen, so wunderbar kreativ gestalteten und verpackten Geschenken, nein auch mit eurer Anwesenheit und Emotionen.

Unserem rumänischen "Abriss-Team", das am Sonntag in Rekordzeit nicht nur abgebaut hat, sondern auch entsorgt und versorgt hat, sodass wir aus dem Staunen fast nicht mehr heraus kamen. Ihr habt mehr als einen Stein im Brett bei uns und diesen "Zaubertrick" müsst ihr mir bitte bitte irgendwann mal verraten ;)

Danke, danke, danke für diesen unvergesslichen Tag!

 

Bilder von Michael von FotoRock

 

Private Bilder von Ulrike

  3609 Aufrufe

Unsere standesamtliche Hochzeit

Unsere standesamtliche Hochzeit

Für uns stand sofort fest: Zum Standesamt geht es natürlich mit dem Tretharleys. Ja ok, einen Teil der Strecke sind wir MIT den Cruisern in der Bahn gefahren. Wir wollten ja nicht durchgeschwitzt vor die Standesbeamtin treten, immerhin war es Juli! Also fuhren wir zum nächst gelegenen Bahnhof, wo wir schon die ersten ungläubigen Blicke auf uns zogen.

 

Als wir dort auf den Zug warteten, stellten wir jedoch fest, dass mein Mann meine Uhr vergessen hatte. Der Ringtausch sollte erst bei unserer freien Trauung statt finden aber so ganz ohne "Ritual" wollten wir es dann doch nicht machen.

 

Also blieb ich am Bahnhof, während er noch ein Mal nach Hause düste um meine Uhr zu holen und dann schleunigst wieder an den Bahnhof zu kommen, sodass wir wenigstens den späteren Zug erreichen würden. Das klappte dann glücklicherweise auch.

 

Leider hatten wir dennoch nicht viel zeit um vom Hauptbahnhof zum Standesamt in der Freiburger Innenstadt zu kommen. Zu allem Übel kamen wir dann auch noch auf einem Gleis an, an dem die Rolltreppe zur Straßenbahnbrücke defekt war, sodass wir die Bikes nach oben tragen mussten. Glücklicherweise Griff mir ein netter Passant tatkräftig unter die Arme und trug mir mein Bike in Windeseile nach oben. Vielen Dank an dieser Stelle noch Mal dafür!

 

Von dort radelten wir dann in Lichtgeschwindigkeit zum Rathaus, stellten die Räder davor ab, schlossen sie an und befestigten die Parkerlaubnis daran. So viel Zeit muss sein wink

 

Im Hof des historischen Rathauses wurde auch schon fleißig gefeiert aber für uns war es an der Zeit nach oben zu gehen, um die Formalitäten zu erledigen. Nachdem diese erledigt waren, warteten wir vor dem historischen Trauzimmer auf das Ende der Trauung des Paares das vor uns an der Reihe war. Als es kurze Zeit später dann auch schon so weit war, wurden wir von deren Gästen natürlich wieder argwöhnisch beäugt innocent

 

Unsere Standesbeamtin holte uns dann aber auch schon herein und plauderte noch kurz mit uns. Sie hatte von ihrer Kollegin, bei der wir die Trauung angemeldet hatten, schon gehört, dass wir Cruiseristi sind und fragte, ob wir denn nach der Trauung auch mit den Cruisern abgeholt würden. Als wir uns von der "Anreise" erzählten, versuchte sie die Bikes vom Fenster des Trauzimmers aus zu sehen und ich hatte schon Angst, dass sie vor lauter Hals recken aus dem Fenster segeln würde surprised

 

Glücklicherweise ging alles gut und so waren wir kurze Zeit später Kraft Gesetzes verheiratet. Sie machte sogar noch Fotos mit unseren Handys für uns und entliess uns dann in unser Eheglück cool

 

Wir machten uns sodann auf zu derFreiBurger. Den geplanten Burger verschoben wir jedoch auf später, denn angesichts der noch sehr frühen Stunde und der doch schon recht ansehnlichen Hitze, war uns mehr nach einem Kaltgetränk.

 

Nach dem Genuss desselbigen wollten wir noch etwas durch die Stadt cruisen und entschlossen uns, noch kurz auf eine Stippvisite im Ratttattoo vorbei zu schauen. Allerdings mussten wir davor noch einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen.

 

Wir hatten uns gerade über den Münster-Markt (Wusstet ihr eigentlich, dass das Freiburger Münster schon seit 1827 eigentlich gar kein Münster, mehr sondern ein Dom ist?) gequält und bogen in die Herrengasse ein, als wir von hinten zugerufen bekamen, ob wir denn nicht kurz anhalten könnten, sie würde uns gerne etwas fragen.

 

Gesagt getan und so hatten wir nur wenige Augenblicke später das Mikrophon von Tanja Burger, ihres Zeichens Redakteurin des Radio Senders Radio Regenbogen, unter der Nase und gaben ein Interview. foot-in-mouth Weitere Sekunden später waren von Ihrer Kollegin auch schon ein paar Bilder geschossen worden und man liess uns, noch immer etwas überrumpelt, unsere Fahrt gen Tattoo-Studio wieder aufnehmen. 

 

Dort angekommen mussten wir dann noch ein Mal Aufzug und Bikes präsentieren, man versorgte uns mit Kaffee und unterhielt uns ein Weilchen, bis wir dann langsam gen Heimat aufbrachen.

 

Ein paar Tage später; irgendwie hatten wir gar nicht damit gerechnet, dass wir es wirklich irgendwo in die "Nachrichten" schaffen würden, zumal wir das Interview ja nicht geplant hatten, entdeckte ich dann tatsächlich unser Interview samt Bildern im Internet.

 

Braut und Bräutigam kommen mit Tret-Harleys zum Standesamt!

Da blieben heute Mittag viele stehen! Denn vor dem Freiburger Standesamt war ein ungewöhnliches Hochzeitspaar zu sehen.

Die Braut – ganz in weiß- aber in kurzer Short, Shirt und Turnschuhen. Und das Beste: sie saß auf einem Rad, das aussah wie eine Harley. Der Bräutigam war in schwarz gekleidet- ebenfalls in kurzer Hose und hockte auf einem knallroten Bike.  Die beiden Verrückten waren Steffi und Torsten aus Eschbach. Mit ihren Tret-Harleys  waren sie erst mit dem Zug von Eschbach nach Freiburg gefahren und strampelten dann vom Bahnhof zum Standesamt. Auch die Trauzeugen waren mit von der Partie- natürlich auch mit Tret-Harleys. Nach der Trauung übrigens besuchten die beiden ein Tattoo-Studio und gingen Burger essen. Die Feier findet dann nächste Woche statt, erzählte uns Steffi.  Und dann geht’s auf Hochzeitsreise zum Campen an den Campingplatz- aber ohne Tret-Harleys.

Zum original Artikel auf Radio Regenbogen

  3255 Aufrufe

Cruiser-Tour mit Hund

Cruiser-Tour mit Hund

Mein Vater sollte zu seinem 77. Geburtstag ein Trike mit Elektroantrieb gebaut bekommen. surprised Aber vorab musste das Ganze natürlich ständig überprüft und optimiert werden.wink Eine größere Testfahrt haben wir zu Auswertungszwecken natürlich mit der GoPro dokumentiert cool Butch war auch mit von der Partie, ist ja wohl logisch und hat dann auch gleich die Kontrolle der Höchstgeschwindigkeit übernommentongue-out

 

  2509 Aufrufe
Markiert in: