woelfchen83 - Eine Wölfin bloggt

campen I chatten I cruisen

Frau mit Grill sucht: Mann mit Kohle

Sneak preview

Nachdem wir noch ein relativ großes Reststück des Lieblingsstoffes meines Mannes hatten, war die Frage, was man damit noch anstellen könnte. Dass es etwas für ihn sein musste, erklärte sich von selbst. Gestern kam er dann mit seiner Star Wars Grillschürze um die Ecke. Die haben wir sodann mal probehalber an das Reststück gehalten und siehe da: Passt.


Also habe ich den halben Tag damit verbracht eine Grillschürze zu nähen. Frei Schnauze. Schnittmuster verstehe ich so wie so nicht *lach*

Der Bändel besteht aus zwei Sorten Schrägband, das ich aufeinander genäht habe. Auch den Tunnel für den Bändel, habe ich aus Schrägband genäht.

 

  2666 Aufrufe

Die Hang Arounds des Campings

Check it out!

So, nun Lüfte ich das Geheimnis um das aktuellste Nähprojekt.

In einer Facebook Gruppe rund um's Nähen für den Wohnwagen, zeigte jemand eine Tasche, die man an den Campingstuhl hängen kann, sodass man allerhand Kleinkram verstauen kann und das Ganze auch noch gut aussieht.

Meinem Mann gefiel die Idee, nur sollte es unbedingt wieder der Stoff sein, den wir beim holländischen Stoffmarkt in Freiburg gefunden hatten.

Der war zwar nicht einfach zu bekommen aber letzten Endes konnte ich doch noch ein Stück auftreiben, dass dann aber etwas brauchte, bis es aus England bei uns eintrudelte.

Damit die Tasche etwas stabiler ist, habe ich noch Volumenvlies (H630) eingebügelt und die Kanten habe ich mit Schrägband eingefasst.

Um die Tasche leicht befestigen zu können, sie aber sicher hält, wurde jede Lasche mit jeweils zwei Color Snaps von Prym versehen.

Nun muss sie nur noch den Praxistest bestehen.

 

  2488 Aufrufe
Markiert in:

Alles für die K... äh den Dackel

+++ silence +++

Butch liebt seine Campingliege. Auf dem Boden wird er wegen dem ganzen Krabelzeug wahnsinnig aber sobald er sich auf der Liege lang gelegt hat, fängt er an zu schnarchen und außer wenn es zum Schwimmen geht oder es etwas zu fressen gibt, bekommt ihn da auch keiner runter.

Der alte Bezug war jedoch nur aus dünnem, einfachem Stoff und das "Futter" war schon auseinander gerissen, sodass da etwas Neues drauf musste. Natürlich muss auch der neue Bezug zum restlichen Camping-Equipment passen und so hat er nun, im gleichen Stil wie die Polsterbezüge, einen Bezug für seine Liege bekommen. (auf der Unterseite beschichteter Outdoorstoff)

Als Schnittmuster habe ich einfach den alten Bezug hergenommen und großzügig eine "Nahtzugabe" dran gelassen, allerdings habe ich die beiden Hälften nicht auf links aneinander genäht, sondern gleich richtig herum, da ja eh noch ein Schrägband drum kam.

Die Gummibänder sind mit Metallhaken in Metallstäbe eingehängt, die in den Laschen des Bezuges versteckt sind. Sollte ich so etwas noch einmal machen, werde ich die Schlitze für die Metallhaken vorab anzeichnen und mit einem Knopflochstich oder wie auch immer man das nennt, verstärken. Bei diesem Stoff franzt zwar nichts aus, jedoch sieht es doch noch einmal etwas sauberer aus.

 

  2943 Aufrufe

The sewing alive

Do. Not use for children's sleepwear!

Alle Jahre wieder stellt sich nicht nur an Weihnachten, sondern auch am ein oder anderen Geburtstag die Frage:"Was schenke ich?" Gerne greife ich hier auf etwas ausgefallenere Dinge zurück, die man nicht überall bekommt und die man sich vielleicht auch nicht unbedingt selbst kauft, die aber etwas persönliches für den Beschenkten sein sollten.

 

Da ich dieses Jahr schon das ein oder andere genäht habe, kam mir die Idee Stoff von der Lieblingsserie zu bestellen und daraus Kissenhüllen zu nähen. Allerdings waren mir ganz schnöde Kissenhüllen dann doch zu langweilig, sodass ich mich das erste Mal an das Einnähen von Biesen gewagt habe. Das hatte ich bei den Polsterbezügen für den Wohnwagen schon vor, allerdings hatte ich dafür elastische Biese gekauft und diese ist um einiges schwerer zu verarbeiten, sodass ich irgendwann entnervt aufgegeben habe.

 

Dieses Mal war das jedochkeine Option und es war auch gar nicht so schwer.

 

Die Tage gehen die beiden auf die Reise, damit sie pünktlich beim Geburtstagskind ankommen.

Weiterlesen
  2566 Aufrufe

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Türkis ist Trumpf

Gestern und heute war ich wieder fleißig aber die Polsterbezüge sind wirklich Zeitfresser auch wenn ich langsam aber sicher Übung habe, was nicht heißt, dass die Bezüge deshalb besser gelingen, es geht nur schneller *pfeif*

Nächstes Wochenende heißt es dann Endapurt was die Polsterbezüge angeht, jedoch warten noch neun Gardinen, zwei Fenstermarkisen und jede Menge Kissen auf mich *ächz*

Könnten diese fiesen kleinen Viecher, die nachts klammheimlich die Klamotten enger nähen sich nicht einfach mal einer sinnvollen Beschäftigung widmen?

Ich, für meinen Teil, streiche jedenfalls für heute die Segel. Nach dem Essen, das mein Männe heute gezaubert hat, geht es ab ins Heija Bettchen, denn morgen ist die Nacht schon früh zu Ende. Hoffen wir, dass die Straßen morgen frei von diesem weißen ekligen Zeugs sind, ich muss nämlich die nächsten zwei Tage zum Seminar *ächz*

  4654 Aufrufe

Das tapfere Schneiderlein

796A49C0-798D-4F49-80BF-EB622701983B

Heute haben wir die paar Minuten Sonne ausgenutzt und mal eben das Vorzelt und Sonnensegel aufgebaut, nur den Anbau haben wir uns für den Urlaub aufgehoben.

Am Wochenende sind außerdem die ersten beiden Polsterbezüge entstanden. Hoffentlich bekomme ich am Kommenden noch ein paar mehr geschafft

 

  2940 Aufrufe

Unser erstes Jahr mit Hellvis

Ganz in weiß...

Viel ist passiert, seit wir im Februar unseren ersten Wohnwagen kauften.

Mittlerweile sind wir aber, zumindest was den Innenraum anbelangt, auf die Zielgerade eingebogen.

Derzeit fehlen noch die restlichen Gardinen und die Polsterbezüge, für die wir nun endlich Mal die Reißverschlüsse bestellt haben. Das eine oder andere Kissen möchte ich noch nähen und auch das Material für die Fenstermarkisen ist mittlerweile hier bzw. auf dem Weg zu uns. 

In letzter Zeit hat mein Mann noch Elektrokabel verlegt, Verkofferungen für die Steckdosen mit integrierten USB-Ladebuchsen gebaut und mit Kunstleder bezogen. Auch einen Elektroschrank und einen Schrank für Radio und Bedienteil der Klimaanlage hat er gebaut, sodass der Platz des Kleiderschrankes optimal genutzt wurde und der Wohnwagen dennoch an Offenheit gewonnen hat. Auch der Fernseher hat seinen Platz gefunden. Nun kann man nicht nur vom Bett aus schauen, sondern auch von der Couch aus.

Für die Türumrandung müssen wir uns noch etwas hübsches einfallen lassen aber auch da wird sich noch eine Lösung finden. Kommt Zeit, kommt Rat.

  2984 Aufrufe

Schaffe, schaffe, Häusle baue

Vorfreude

Für manch einen ist es nur ein Wohnwagen, für uns ist es unser mobiles Ferienhaus und genau deswegen, stecken wir auch eine Menge Zeit und Arbeit dort hinein, denn es soll uns noch etliche Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte begleiten.

Nachdem wir kürzlich das neue "Herzstück" eingesetzt habe, die Klimaanlage Dometic Freshwell 3000 mit integrierter Heizfunktion, hat mein Mann die Bettkonstruktion von Grund auf erneuert. So entstand aus Latten, einer Menge Schrauben, Winkeln und zwei Holzbrettern eine neue Plattform. Der alte Lattenrost flog raus! Dafür werden wir zwei Froli Travel Grundpakete installieren.

Doch davor wurden auch die Wände noch einmal richtig aufgehübscht. Hierfür haben wir jede Menge gestepptes und kaschiertes Kunstleder an die Wände gebracht bzw. diese damit bespannt. Die Hängeschränke mussten etwas eingekürzt werden und der alte Kleiderschrank flog zu Gunsten etwas Neuem raus. Statt dessen gibt es unten nun einen kleinen Elektroschrank, eine Schiene für den Fernseher und unter's Dach, über den Elektroschrank, kommt auch noch ein kleines "Schmankerl".

017-12-09_Wohnwagen07
017-12-09_Wohnwagen08
017-12-09_Wohnwagen06
017-12-09_Wohnwagen05
017-12-09_Wohnwagen04
017-12-09_Wohnwagen01
017-12-09_Wohnwagen02
017-12-09_Wohnwagen03
  2874 Aufrufe