woelfchen83 - Eine Wölfin bloggt

campen I chatten I cruisen

I`d like to wear a rainbow every day!

Viel habe ich bislang nicht mit meiner Harfarbe experimentiert auch wenn gleich das erste Mal tönen mit Midnight (oder war es doch Atlantic?) von Directions nicht gerade dezent ausfiel. Darauf folgten lediglich noch schwarz, lila und granatrot, jeweils als Intensivtönung, die sich aber Dank dickem Silikon-Build-Up nicht wirklich lange halten konnten. Einzig von den zwei blondierten Strähnen vorne in der Tolle hatte ich länger als mir lieb war etwas undecided

Die türkisfarbenen Haare für die Hochzeit waren durch das Flip-In auch ganz schnell wieder verschwunden aber iiiirgendwie gelüstet es mir nach mehr. Nur leider leider, ist das in dieser Zeit nicht so einfach möglich, schon gar nicht, wenn man sich gerade auf der Jobsuche befindet.frown Nur, was tun? Es einfach hin nehmen oder gibt es Alternativen?

Vor Kurzem bin ich noch auf die Idee gekommen mir Fake-Dreads aus Wolle zu machen und so begab es sich, dass ich nur einfach mal 4 Kammzüge á 50 g Wolle bestellt habe. 100 g in Türkis und 100 g in Aquamarin. Ich hoffe, dass ich darauss ca. 16 dünne Dreads machen kann, die ich dann aber nicht einflechten möchte, sondern durch die ich mit einer Hakelnadel oder was mir sonst so geeignet vorkommt, eine Strähne Eigenhaar ziehen möchte. Ich hoffe das ist halbwegs haltbar, sodass es von einer zur anderen Wäsche hält. Mit waschen möchte ich sie eigentlich nicht. Das erscheint mir doch zu aufwendig und langwierig, da Dreads ja doch sehr lange zum trocknen brauchen und ich das nicht so gut vertrage und schnell mit Kopfschmerzen reagiere.

Ich hoffe, dass ich die Dreads so einweben kann, dass ich sie, wenn gewünscht, sichtbar tragen, sie aber auch mal zwischen den eigenen Haaren verstecken kann.


Ende letzter Woche kam dann also die Filzwolle in Kammzügen an. Jeweils 100 g in Petrol und Türkis. Ein bisschen davon habe ich schon verarbeitet, allerdings viel mir zu spät auf, dass sie doch etwas lang geworden sind. Den nächsten Schwung werde ich also in fünf Stücke á ca. 90 cm schneiden.

Bislang hab ich die Kammzüge aufgeteilt, mit heissem Seifenwasser nass gemacht und dann stückweise mit einer Sushimatte gefilzt. Danach habe ich sie in der Dusche hängend getrocknet.

Fake_Dreads_05
Fake_Dreads_01_small
Fake_Dreads_05_small
Fake_Dreads_03
Fake_Dreads_01
Fake_Dreads_02_small
Fake_Dreads_04
Fake_Dreads_03_small
Fake_Dreads_04_small
Fake_Dreads_02


Derzeit bin ich am überlegen, sie in einem Wäschesäckchen in der Waschmaschine zu waschen, sodass sie vielleicht noch etwas fester und dadurch auch dünner werden aber irgendwie habe ich Angst, dass ich danach nur noch einen dicken Klumpen habe.yell

  2051 Aufrufe