woelfchen83 - Eine Wölfin bloggt

campen I chatten I cruisen
Schriftgröße: +

Nights in white satin

Nights in white satin

Oder: Ein Schlafsack für die Haare

 

Schlafsack? Haare? Häääää? Ist sie jetzt völlig bekloppt geworden?

Nun, ich "züchte" meine Haare ja nun schon eine ganze Weile, doch ich habe immer, egal was ich tue oder auch lasse, mit sehr viel Spliss zu kämpfen. Dabei ist es auch egal, ob ich diesen mittels Splissschnitt regelmäßig entferne, öfter einen Spitzenschnitt mache, öle etc. pp.

Was mir allerdings massiv aufgefallen ist: Meine Haare sind, wenn ich sie , bevor ich ins Bett gehe, einflechte, sind sie am nächsten Tag weicher und weniger bis gar nicht trocken und noch dazu natürlich nicht total verknotet oder gar verfilzt. Allerdings stehen trotz allem sehr viele Haare aus dem Zopf, weil ich mich im Schlaf wohl viel bewege und dabei die ganze Zeit über den Zopf schubbere. Gut ist das mit Sicherheit nicht.

Abhilfe soll nun ein Zopfschoner schaffen. Dieser Seiden-Schlauch mit zwei Befestigungsbändeln wird einfach über den Zopf gezogen und einer der Bändel oben durchgezogen, sodass man diese zusammen binden kann und der Zopfschoner nicht abhanden kommt.

Gekauft habe ich diesen im dawanda-Shop der lieben Kitty von Kitty-Fairykat, welche einem auch hervorragend bzgl. Länge und Größe (Zopfumfang) berät.

Die erste Nacht war schon Mal vielversprechend. Die Zeit wird zeigen, ob der Zopfschoner zumindest hilft den Spliss einzudämmen. Los werde ich ihn wohl nie gänzlich.

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Donnerstag, 02. Februar 2023

Sicherheitscode (Captcha)